Art des Artikels
Blogeintrag
Autor
LKnopp

Projektmanager*in gesucht! Jetzt bewerben!

Projekt "Innovation durch Vernetzung - Stärkung des grünen Bausektors in MV"
Bild
Kurzer Anrisstext

Die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau sucht kurzfristig eine(n)
Projektmanager*in für das neue Projekt „Innovation durch Vernetzung“ in Vollzeit
(40 Std).

Haupt-Inhaltsfeld

Tätigkeitsbereich

Die Stelle ist angesiedelt in dem Projekt „Innovation durch Vernetzung – Stärkung des grünen Bausektors in MV“, dem das Projekt „Der Nordosten baut grün! – Nachhaltig Bauen und Vernetzen“ vorausgegangen ist.

Projektträgerin ist die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau Wangelin gGmbH mit Sitz in Ganzlin/Wangelin.

Seit 2005 bietet unsere Bildungsstätte Kurse und Seminare für das Handwerk in nachhaltigen Naturbautechniken an (z.B. Lehmbau, Strohbau, Dämmen mit nachwachsenden Rohstoffen, Grundofenbau). Mittlerweile besuchen jährlich ca. 250 Handwerker*innen, Planer*innen und Laien unsere Kurse und Veranstaltungen. Kursinhalte und Unterrichtsmethodik wurden maßgeblich in europäischer Zusammenarbeit entwickelt.

Unser bestehendes Kontaktnetz zu Baufirmen, Architekt*innen, Baustoffherstellern, Kammern und Hochschulen in MV ist eine gute Grundlage für den Aufbau eines Clusters im ökologischen Bauen und für die Entwicklung gemeinsamer Marketingstrategien.

Zudem bietet das Gelände der Bildungsstätte gute Voraussetzungen sowohl als Lernumfeld für nachhaltige Entwicklung, als auch als attraktiver Standort für Veranstaltungen, Firmenschulungen und Messen in unserer Werkstatthalle, die zurzeit zu einem ökologischen Vorzeigeprojekt umgebaut wird.

Das Projekt „Innovation durch Vernetzung – Stärkung des grünen Bausektors in MV“ wird im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von Strukturentwicklungsmaßnahmen des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert.

Das Projekt ist zunächst auf ein Jahr begrenzt und hat zum Ziel, KMUs im Bereich des nachhaltigen Bauens und Sanierens zu vernetzen und zu stärken. Erste Schritte hierfür wurden bereits im Vorprojekt realisiert: Ein kleiner Kreis von Netzwerk-Akteuren hat sich zusammengefunden, ein Leitbild wurde entwickelt, ein Onlineportal zur Visualisierung und Präsentation des Netzwerks wurde erarbeitet und online gestellt. Seitdem wächst das Netzwerk.

Ziel des Projektes ist es neben der Netzwerk-Betreuung u. A., gemeinsam mit den Akteuren ein modernes „Stammtisch“-Format zu finden und zu etablieren, bei dem aktuelle und Akteur-relevante Themen diskutiert werden: veraltete/zeitgemäße Arbeitszeitmodelle, Nachwuchsgewinnung, wirtschaftliche Arbeitsorganisation in Kleinstbetrieben.

Die Ergebnisse sollen anhand des durch das Projektteam redaktionell betreuten, neuen Online-Portals in der Rubrik „Aktuelles“ veröffentlicht werden und so allen Akteuren zugutekommen. Darüber hinaus wollen wir Kontakte zu innovativen (Forschungs- und Entwicklungs-) Projekten herstellen und Blog-Beiträge zu Neuigkeiten und Innovationen aus dem Ökobau-Bereich recherchieren und publizieren. Zum Projektende hin soll eine erste Messe für nachhaltiges Bauen in Wangelin stattfinden.

Ihre Aufgaben

  • Gesamtverantwortung für das Projekt (Konzeption, Planung,-Koordination und Organisation), Controlling der Projekt-, Querschnittsziele und Arbeitspakete; Konzeption und Controlling der Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit, Umsetzung PR
  • Recherche und Ausarbeitung der Hilfestellungen für die Netzwerk-Akteure Konzeption, Moderation und Evaluation aller Netzwerk-Austausch-Veranstaltungen (je nach Corona-Lage als persönlicher oder virtueller „Stammtisch“) incl. Messe und Begleitveranstaltungen
  • Inhaltliche Abstimmung über Portal-Beiträge, Freigabe/Redigat aller Beiträge vor Onlinestellung
  • Durchführung individueller Beratungen der Netzwerkakteure
  • Controlling der Projektausgaben, Beschaffung und Vergabe, Kommunikation mit der Buchhaltung

Anforderungen / Ihr Profil

  • Relevanter Studienabschluss oder Abschluss im Handwerk oder vergleichbare Berufserfahrung, Praxiserfahrung im ökologischen Handwerk oder in der Berufsbildung
  • Erfahrung in Netzwerkarbeit, wünschenswerterweise im Wirkungsfeld von Nachhaltigkeitsthemen (BNE)
  • Erfahrung im Bereich der Regionalentwicklung ländlicher Räume
  • Bewusstsein für Herausforderungen in der Nischenbranche Ökobau
  • Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen
  • Eigeninitiative, ein hoher Grad an Selbstorganisation und Teamfähigkeit, transparente Arbeitsweise
  • Gute Kommunikationsfähigkeit gegenüber unterschiedlichen Zielgruppen
  • Diversitätsbewusstsein und Sensibilität für Diskriminierungsstrukturen
  • Hohe Belastbarkeit und eine konzentrierte Arbeitsweise
  • Erfahrung in Projektförderung und Fördermittelabrechnung erwünscht.
  • Die Stelle ist auch für Berufsanfänger*innen geeignet.

Wir bieten

Wir ermöglichen Perspektiven im Bereich Bildung für nachhaltiges Bauen. Wir sind ein motiviertes Team und freuen uns auf konstruktive Verstärkung. Sie arbeiten in diesem Projekt gemeinsam mit der Projektmitarbeiterin für Vernetzung, einer erfahrenen Architektin und Dozentin für Lehmbau.

Hinweise

Arbeitsort ist Ganzlin/OT Wangelin.
Weitere Informationen zum Ort finden Sie auf der Webseite des benachbarten Wangeliner Gartens, wangeliner-garten.de.

Einsatzzeitraum: Oktober 2021 – Juni 2022
Bewerbungen bitte per Mail.
Bewerbungen bitte schnellstmöglich, Bewerbungsgespräche finden bis Ende August 2021 statt.

Anbieterin

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau Wangelin gGmbH
Dorfstraße 27

19395 Ganzlin OT Wangelin, Deutschland

Ansprechpartner/in: Uta Herz
Telefon: 038737 - 33799-0
herz [at] earthbuilding.eu
www.lernpunktlehm.de
www.der-nordosten-baut-gruen.de