Bild
Kurzer Anrisstext

Auf Einladung der Handwerkskammer Schwerin waren die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau Wangelin und das Netzwerk der ökologischen Baubranche in MV auf der größten und wichtigsten Messe MVs vertreten: der MeLa.

Bild
Kurzer Anrisstext

Der Landgasthof in Löberitz ist eines der Lehmbau-Objekte, das von der Initiative GOLEHM erforscht wird. Am 13. August spricht Sophia Linda Stieme-Kirst vom koordinierenden Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt ab 17 Uhr im Lehmmuseum Gnevsdorf über die Arbeit

Bild
Kurzer Anrisstext

'Tagen, wo andere Urlaub machen'? Beim Europäischen Lehmbautag am Wochenende diskutierten Fachleute und Interessierte bei sonnigem Wetter im Wangeliner Garten unter dem Motto ‚Der kleinste Fussabdruck ist keiner!‘, wie sich die Ökobilanz beim Bauen verringern lässt.

Bild
Kurzer Anrisstext

Im Juli fand in der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau ein Wangeliner Workcamp statt. Der Ausbau eines alten Bauwagen wollte lehrreich vollbracht werden.

Bild
Kurzer Anrisstext

Der Bausektor trägt in hohem Maße zur Klimaerwärmung bei. Um die Minderungsziele beim Klimaschutz bis 2030 zu realisieren, müssen die Umweltwirkungen des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes betrachtet werden. Der Europäische Lehmbautag am 23. Juli im Wangeliner Garten will hier zeigen, wie

Bild
Kurzer Anrisstext

Am Wochenende trafen sich Schlüsselfiguren des nachhaltigen Bauens aus ganz Deutschland, darunter Dorothee Mix vom Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (nznb) und Marcel Schweder vom Institut für Berufspädagogik und berufliche Didaktiken der TU Dresden [v.l.n.r.], in der Europäischen

Bild
Kurzer Anrisstext

Das Lehmmuseum Gnevsdorf, Akteur des Netzwerk 'Der Nordosten baut grün', lädt am 6. Mai zur Eröffnung der Sonderausstellung „Heimstätte Dünne – Soziales Bauen mit Lehm“ ein, die sich mit der 1907 im westfälischen Dünne gegründeten gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft und ihrem als „Dünner Lehmbrote“

Bild
Kurzer Anrisstext

Professionelle Netzwerke stehen im Fokus der aktuellen Ausgabe des Magazins der Handwerkskammer im Norden. Mit dabei auch 'Der Nordosten baut grün' und Netzwerk-Akteur Axel Barkowski.

Bild
Kurzer Anrisstext

live ++ online ++ 10 Tage ++ 20 Veranstaltungen ++ über 20 Referent*innen ++ 1000 Neuigkeiten zu über 20 zukunftsorientierten Orten ++ kostenfrei

Bild
Kurzer Anrisstext

Viele Jahre wurden Lehmbauer*innen als „Ökos“ belächelt. Jenseits der Zement-Industrie fand so manche/r im Öko-Handwerk eine Nische.
Seit nachhaltiges Bauen 'en vogue' und begehrt ist, verändern sich für Öko-Handwerker*innen die An- und Herausforderungen.

Bild
Kurzer Anrisstext

Wenn die Ruhe des Landes von einer Autobahn zerschnitten zu werden droht, kann man aufgeben. Oder mit Kunst und Natur etwas dagegen setzen. So wie die Nebeliner Künsterlin Ute Reeh. Mit einer vertikalen Ausgleichsfläche aus Lehm – einer Stampflehmwand – macht sie Nebelin zum Zentrum der Peripherie.

Bild
Kurzer Anrisstext

Um hochwertige Bildung im Ökohandwerk ging es bei der Ideenschmiede der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau im Wangeliner Garten. Akteure der Bildungs- und Ökobaubranche diskutierten, wie die Ziele für nachhaltige Entwicklung umzusetzen sind. Regionalität gilt dabei als Schlüsselbegriff, um