Art des Artikels
Blogeintrag
Autor
hmiska

Der Nordosten baut grün wird „30“

Die „Gelben Seiten des Grünen Bauens“ im Nordosten Deutschlands wachsen
Bild
Freie Schlagwörter
Nachhaltigkeit
Kurzer Anrisstext

Das vor gut einem Jahr von der Europäischen Bildungsstätte Lehmbau in Wangelin ins Leben gerufene Netzwerk „Der Nordosten baut grün“ umfasst nunmehr 30 Betriebe und Projekte der Öko-Baubranche, Tendenz steigend.

Haupt-Inhaltsfeld

Zu den zuletzt hinzugekommen Netzwerk-Partnern gehören „Spreeplan“ (Architekten und Ingenieure für gesundes Bauen) aus Berlin, KAFLOC (ökologische Wärmedämmung) und „Neumann+Kafert“ (Bürogemeinschaft für Architektur und Innenarchitektur) aus Trebbin, „LEHM & KALK natürlich bauen und gestalten“ aus Sukow-Levitzow und „SMARTbauhaus-System EINFACHerBAUEN“ aus Siggelkow.