Art des Artikels
Blogeintrag
Autor
hmiska

Lehm – das unscheinbare Gold der Erde

Eine Ausstellung von Irmela Fromme und Jörg Wappler
Bild
Themen
Lehmputz
Weitere Themen (z.B. Komposttoilette, Upcycling, ...)
Kurzer Anrisstext

Lehm klebt. Wer kennt nicht den Matsch, aus dem man mit seinen Gummistiefeln nicht mehr herauskommt. Die Lehmputzgestalterin und Netzwerkakteurin Irmela Fromme und der Architekt Jörg Wappler blieben jedenfalls am Lehm kleben, fasziniert von seiner Struktur und seiner Oberfläche. Er formte gewissermaßen deren Leben.

Haupt-Inhaltsfeld

Die beiden Ausstellungsmacher:innen ergriff die Idee, Lehm und Gold, Himmel und Erde, Wind und Meer zusammenzubringen. Entstanden sind Experimente in der Faszination, das Banale zu überhöhen, sichtbar zu machen. Die Arbeiten sind ab 10. April an der Kunsthaltestelle unweit der Kirche in 17291 Oberuckersee/Melzow zu sehen.

Bild: Jörg Wappler